Amonte Frühling

Da ich Mutter von fünf Kindern bin, habe ich selber zahlreiche Erfahrungen damit, dass das Erlernen neuer Dinge mit Kindern nicht immer reibungslos abläuft. In den letzten 27 Jahren als Mutter habe ich auch die Erfahrung machen dürfen, dass solche Hürden problemlos überwunden werden können, wenn Kinder, Eltern und der Therapeut, als professionelle Unterstützung, gemeinsam an einem Strang ziehen und sich den Problemen als Team annehmen. Diese positiven Erfahrungen bilden das Fundament meines Handelns.

Ich möchte Freude und Spaß an der Mathematik vermitteln. Lernen mit Spaß ist erfolgreich und entspannt die häusliche Lernsituation, unter der Eltern und Kinder oft leiden. Ein wichtiger Aspekt meiner Therapie ist es, das Selbstbewusstsein des Kindes, über die Mathematik hinaus, zu stärken. Sie können durch meine professionelle Hilfe die Weichen für die Zukunft Ihres Kinde stellen. Ich freue mich darauf Ihnen und/oder Ihrem Kind zu begegnen und Sie mit meinem großen Erfahrungsschatz unterstützen zu dürfen.

Berufsausbildungen:

  • 1981 staatlich geprüfte Fremdsprachensekretärin in Hamburg
  • Abschluss 1988 Diplom Geophysikerin in Hamburg
  • 1986 Studium der Betriebswirtschaftslehre in Hamburg, Abschluss Vordiplom
  • Staatlich geprüfte Heilpraktikerin eingeschränkt für Psychotherapie am 2.12.2010, Bad Homburg, Hochtaunuskreis

Qualifikationen im Bereich Dyskalkulietherapie:

  • 2006 Gründung des Mathe-Therapie-Zentrums
  • 2006 Master Dyskalkulietherapie DTS, Dipl. Psych. Angelika Schlotmann, Heidelberg
  • 2008 Lernen wie man lernt für Kinder, Heilpraktiker Schule Dr. Klaus Jung, Kronberg
  • 2009 Intelligenzdiagnostik mit dem HAWIK, IFLW, Berlin
  • 2015 Bildung kommt ins Gleichgewicht – Ein neurosensorielles Förderprogramm zur Lernunterstützung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, Dorothea Beigel, Wetzlar
  • 2015 Flügel und Wurzeln, Einführungskurs in ein neurophysiologisch begründetes Bewegungsprogramm für Kinder im Vorschul- und Schulalter, Dorothea Beigel, Wetzlar
  • 2015 Flügel und Wurzeln, Aufbaukurs, Dorothea Beigel, Wetzlar
  • 2016 Beobachten-Erkennen- Planen-Handeln, , Dorothea Beigel, Wetzlar
  • 2016 Auditive Wahrnehmung, Uwe Minning, Audiva, Kander
  • 2016 RMT 1 Bewegungen, die Heilen-Rhythmic Movement Training, Dr. med. Harald Blomberg, IAK, Kirchzarten

Qualifikationen im Bereich Psychotherapie und Coaching:

  • 2011 Gründung der Heilpraktiker Praxis (e. f. Psychotherapie)
  • NLP:
    • 2013 Ernennung zur Lehrtrainerin, Lizenznr. 54495, DVNLP, Berlin
    • 2014 Master-Coach DVNLP, Stefan Landsiedel, Wiesentheid
    • 2014 Teamcoach, Stefan Landsiedel, Kitzingen
    • 2014 Familien- und Paarcoach, Carlos Salgado, Fulda
    • 2014 Business Trainer EANLP
    • 2014 Business Coach EANLP
  • Hypnose:
    • 2011 Certified Hypnotherapist, NGH, Dr. Detlef Schönherr, Sessenbach
    • 2012 Kinderhypnose-Ausbildung, Prof. Dr. Dr. S. Mrochen, Institut für Angewandte Hypnose, Wiesbaden
    • 2013 Hypnose in der Psychosomatik, Peter Köhne, Institut für Angewandte Hypnose, Bruchweiler-Bärenbach
    • 2014 – 2015 Hypnosefortbildungen bei Prof. Dr. Arno Müller a.D., Friedrichsdorf
  • Energetische Verfahren:
    • 2012 EFT Therapeutin und Zusatzausbildung EFT für Kinder, Marion Klockner-Gallenstein, MAP-Entwicklung
    • 2012 Practitioner Matrix Reimprinting, Eva Gerigk, Bad Homburg
    • Therapeutin für psychoenergetische Techniken, Marion-Klockner-Gallenstein, MAP – Praxis für Psychotherapie, Coaching & Supervision, Hemsbach
  • EMDR:
    • 2012 Traumatherapie nach EMDR, Marion Klockner-Gallenstein, MAP-Entwicklung, Hemsbach
    • 2014 EMDR-Ausbildung, Barbara Lerch, EMDR-Ausbildungszentrum, München
  •  Brainspotting:
    • 2016 Brainspotting, Alexander Reich, Akademie für Traumatherapie, Berlin
  • 2009 Reiki Grad I, Karin Vittinghoff, Heilpraktiker Schule Dr. Klaus Jung, Kronberg
  • 2010 Gesprächstherapie / Kommunikationspsychologie, Heilpraktiker Schule Dr. Klaus Jung, Kronberg
  • 2012 Pränatale Massage, Peter Friz, Bad Homburg