Unser Rechen-Therapie-Konzept

1-9 Schlucke in GläsernMit Hilfe unseres Therapiekonzeptes erschließen wir die Mathematik mit Freude und Spaß.

Wir verbinden die Mathematik mit Entdecken und Erforschen, helfen den Anschluss an das Leistungsniveau der Klassenstufe zu ermöglichen, vereinen Logik und Kreativität, nebenbei entspannen wir die häusliche Lernsituation und stellen die Weichen für einen passenden Schulabschluss.

Die Therapie setzt sich aus Einzelstunden und Gruppenprojekten, den Mathe-Live-Projekten, zusammen.

Einzeltherapiestunden

Liegende Acht Kognitives Training
© endega / Fotolia.com

In den Einzeltherapiestunden werden die Unklarheiten in den Rechenfertigkeiten aufgearbeitet. Die Kinder dürfen die Mathematik entdecken, begreifen und experimentieren. Mit der Wasserglasmethode® erarbeiten wir die Mengenerfassung und das Verständnis der Grundrechenarten. Später dehnen wir es auf die Bruchrechnung, Prozentrechnung usw. aus. Da bei jedem die Rechenschwäche anders ausgeprägt ist, fördern wir individuell alle mathematischen Kompetenzbereiche, die für das einzelne Kind wichtig sind. Wir erarbeiten ein tiefes, grundlegendes Verständnis der Mathematik zusammen mit Ihrem Kind.

Mathe-Live-Projekte

Ein zweiter, wichtiger Bestandteil des Therapieerfolges sind unsere Mathe-Live-Projekte. Diese Projekte sind handlungsorientiert gestaltet und die Kinder erfahren und erfassen die Mathematik unserer Umwelt.

Hier erhalten mehrere Kinder vergleichbaren Leistungsstandes die Möglichkeit, die Welt der Mathematik gemeinsam und mit viel Spaß zu erforschen, zu entdecken, zu begreifen und zu erfassen . Die in den Einzelstunden erarbeiteten Grundlagen können zusammen mit der Gruppe auf ein reales Alltagsthema angewandt werden. Das Kind hat hier weiterhin die Möglichkeit strategisches und lösungsorientiertes Denken und Teamgeist zu entwickeln und zu intensivieren. Es verfeinert sein logisches Denken und entfaltet seine mathematische Kreativität. Ein ganz wichtiger Aspekt des Mathe-Live-Projektes ist, dass  in der Gruppe auch noch das Selbstwertgefühl der Kinder gestärkt wird .

Die Projekte umfassen 3 Therapiestunden und finden samstags alle 4 Wochen statt.

In den Mathe-Live-Projekten erforschen wir Mengen, Längenmaße, Geldeinheiten und den zugehörigen Zahlbegriffen in der realen Umwelt, wir entdecken Geometrie im Alltag und vieles mehr. In höheren Klassen werden die Projektthemen entsprechend komplexer und anspruchsvoller. Es wird die erarbeitete Mathematik aus den Einzeltherapiestunden angewendet und auf reale Aufgaben transferiert.

Wir haben beispielsweise Projekte zum:

  • Verstehen einfacher und komplexer Wiegeaufgaben durchgeführt
  • Ermitteln der Wassermenge, die aus einem Brunnen fließt
  • Orientierung mit Karte und Kompass
  • Bestimmen von der Fläche von Feldern und benötigtem Dünger
  • Filmen des „Schüttens mit der Wasserglasmethode“
  • Erstellen eigener Karten
  • Ermitteln einer großen Anzahl von Reiskörnern durch Wiegen und auszählen kleiner Mengen
  • Lesen, Wiegen, Einkaufen und Umsetzen von Kochrezepten beim Backen und Kochen
  • Verknüpfen von Zeiten und Strecken für ein Fahrplansystem im Eisenbahnverkehr

 

Wir bieten je nach Alter und Schulstoff folgende Therapien und Seminare an:

  • Einzeltherapie für rechenschwachen Kinder, Jugendliche mit Mathe-Live-Projekten in Gruppen
  • Einzeltherapie für Erwachsene
  • Einzeltherapie für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Förderbedarf
  • Online-Mathe-Coaching
  • Mathe-Live-Projekte in Gruppen
  • Beratung von Eltern und Lehrern im Umgang mit rechenschwachen Kindern und Jugendlichen
  • Elternseminare zur Unterstützung der Rechentherapie ihrer Kinder
  • Lehrerschulungen und -fortbildungen
  • Bei Bedarf werden weitere Therapiemöglichkeiten besprochen